Karnevalseröffnung 2018

Liebe Fastnachtsfreunde aus der Großgemeinde Hofbieber,

so langsam steigt die Spannung auf die neue Kampagne 2018/2019, vor allem bei unserer neuen Tollität. Wer wird es wohl in diesem Jahr sein?

Bis zur Prinzenkürung am 17. November 2018 wird an dieser Stelle wöchentlich der neueste Prinzentipp veröffentlicht.
Wir wünschen viel Spaß beim Tippen und hoffen, dass die Vorfreude mit der Spannung wächst.
Der Vorverkauf für die Karnevalseröffnung läuft. Karten gibt es zum Vorverkaufspreis von 6,– € bei Erna und Wilhelm Pappert, Tel. 06657-9141770 (Abendkasse 8,– €)

1. Prinzentipp
Wer hat Angst vorm schwarzen Mann,
mal schauen, wer da alles kommen kann.

2. Prinzentipp

Der Weg ist weit zum Gipfel oben,
darum lasst uns dort den Schöpfer loben.

3. Prinzentipp

Ohne Drogen und Doping sind wir fit,
wir hoffen ihr macht alle mit.

4. Prinzentipp

Durch die Natur fährt er voller Stolz,
und hofft er sieht kein faules Holz.

5. Prinzentipp

Der Rucksack voller Spaß und Freude.
Es geht bald rund ich sag´s euch, Leute.

6. Prinzentipp

Opa, Oma, Papa, Mama und Kinder freuen sich sehr,
Fastnacht feiern ist gar nicht schwer!

Karnevalseröffnung 2016

Die wildesten Gerüchte waren in den letzten Wochen in Hofbieber im Umlauf. Jeder neue Prinzentipp brachte mehr Verwirrung. Die große Frage war: Gibt es diesmal endlich wieder einen Prinzen aus Hofbieber? Ist er Elektriker oder hat er etwas mit den Windrädern zu tun? Doch bevor diese Fragen gelöst wurden, marschierte das scheidende Prinzenpaar Stefan LV von Vieh und Feld und Prinzessin Carina mit der gesamten Mannschaft noch einmal zu den Klängen des Trommel- und Fanfarenzuges (Stabführung: Patricia Quanz) in die Hofbieberer Narrhalla ein. Prinzenmariechen Lisa-Marie Kohlhoff tanzte noch einmal ihren schwungvollen Mariechentanz und nach einer kurzen Abschiedsrede von Prinz Stefan und Prinzessin Carina wurden die prinzlichen Insignien zurückgefordert und beide wurden ins Privatleben nach Elters verabschiedet. Eine Überraschung gab es noch für den dritten Sitzungspräsidenten Jürgen Werner, der am Ordensfest des Karnevalverbandes Kurhessen verhindert war. Er bekam den Verdienstorden des KVK für seine Verdienste um die Fastnacht in Hofbieber verliehen.

Nachdem die Nachwuchstanzgarde (Leitung: Luise Scholz) für ihren flotten neuen Gardetanz mit großem Beifall belohnt wurden, sammelten die Mädels die Eintrittskarten mit den Prinzentipps ein und die Aktiven verließen den Saal. Aus der Trommel wurden drei Zuschauer gezogen, die beim spannenden Glücksraddrehen um die drei Hauptpreise wetteiferten.

Nach einer Tanzrunde wurde es dunkel im Saal, die Zuschauer warteten auf die neue Tollität, aber die Sitzungspräsidenten Uwe Trapp, Thorsten Beck und Jürgen Werner sorgten noch für einige Verwirrung und brachten das Thema auf das Fußball-Länderspiel San Marino gegen Deutschland. Doch dann war es soweit, die Aktiven der HoBiFa marschierten ein und danach begrüßte das närrische Publikum im Gemeindezentrum Hofbieber endlich das neue Prinzenpaar

Prinz Roland LVI. von der rollenden Energie
und Prinzessin Tanja XXXVIX.

(im bürgerlichen Leben: Roland Kraft und Tanja Dittmar aus Hofbieber) begleitet von den Ministern Matthias Helfrich und Marco Helfrich, dem Zeremonienmeister Christian Kraft sowie dem strahlenden Prinzenmariechen Antonia Baier.

Der Schlachtruf des neuen Prinzen erinnert an den Vater der Prinzessin, Exprinz Ernst XXX vom alten Schrot und Korn, der am Sportplatz immer betonte:

Ihr könnt geschess, ihr könnt gerenn,
erscht banne niwöscht, esse denn.

Die Sitzungspräsidenten überreichten die prinzlichen Insignien und dann kündigte Zeremonienmeister Christian Kraft mit kraftvollen Stabstößen, unterstützt von der Prinzenfanfare des Trommel- und Fanfarenzuges die erste Rede des neuen närrischen Oberhauptes von Hofbieber an. Prinz Roland LVI von der rollenden Energie und Prinzessin Tanja XXXVIX begrüßten das begeisterte Publikum im Saal und die Aktiven der HoBiFa und freuen sich auf eine erlebnisreiche Kampagne.

Die beiden Minister Matthias Helfrich und Marco Helfrich verlasen abwechselnd die 11 Paragrafen der Proklamation, die Sie im nächsten Blickpunkt nachlesen können. Das strahlende Prinzenmariechen Antonia präsentierte den begeisternden Zuschauern ihren temperamentvollen Mariechentanz, den sie mit Hilfe von Julia Helfrich und ihrer Schwester Paulina Baier einstudiert hatte.

Bürgermeister Markus Röder ließ es sich trotz Erkältung nicht nehmen, dem neuen närrischen Oberhaupt der Gemeinde den Schlüssel zu übergeben und in Reimform zu huldigen. Schelmisch wies er darauf hin, dass er nach Prinzen aus Elters, Langenbieber, Schwarzbach dachte „es kommt noch döller, aber das Prinzenpaar kommt dies’ Jahr von der Eller.“ Pfarrer Ulrich Pasenow überbrachte die Glückwünsche der Kirche und holte seinen Raben Troubadix als Prinzessin verkleidet aus dem Rucksack. Er nahm die Sitzungspräsidenen auf die Schippe und lud sie zu einer ungewöhnlichen Sternsingergruppe ein. Gemeinsam mit den Ehrenmitgliedern und dem Vorstand des Vereins erhielten Pfarrer und Bürgermeister als erste den Prinzenorden der neuen Kampagne.

Die Tanzgarde (Leitung: Jennifer Degenhardt) präsentierte einen dynamischen Gardetanz, für den sie viel Beifall erhielt. Während das Prinzenpaar nach dem ersten Prinzenwalzer auf dem roten Thron der HoBiFa Platz nahm, wurden die Tombolapreise unter allen Zuschauern verlost und alle gemeinsam feierten mit dem Duo Malibu bis in die frühen Morgenstunden.

Karnevalseröffnung 2016

 

Liebe Fastnachtsfreunde aus der Großgemeinde Hofbieber,

so langsam steigt die Spannung auf die neue Kampagne 2016/2017, vor allem bei unserer neuen Tollität. Wer wird es wohl in diesem Jahr sein?

Bis zur Prinzenkürung am 11. November 2016 wird an dieser Stelle wöchentlich der neueste Prinzentipp veröffentlicht.
Wir wünschen viel Spaß beim Tippen und hoffen, dass die Vorfreude mit der Spannung wächst.
Der Vorverkauf für die Karnevalseröffnung läuft. Karten gibt es zum Vorverkaufspreis von 6,– € bei Erna und Wilhelm Pappert, Tel. 06657-1327 (Abendkasse 8,– €)

1. Prinzentipp

Die Prinzentipps kommen wieder ins rollen,
wir haben wieder welche, die auch wollen.

2. Tipp

Die neue Prinzenmannschaft ist voller Energie,
es wird ~ spannend ~ wie noch nie.

Und hier der 3. Tipp

Können wir die neuen Windräder jetzt voll belasten,
oder fliegt die Sicherung aus dem Kasten.

4. Prinzentipp

Es strömen die Gerüchte, wie aus einer sprudelten Quelle,
wen dekoriert wohl die Feder als oberster Narr an 1. Stelle.

Jahreshauptversammlung 2016

Alle Mitglieder werden zur ordentlichen Jahreshauptversammlung am

Sonntag, dem 24. April 2016 um 19.00 Uhr 

in den Gasthof Sondergeld Hofbieber eingeladen.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totengedenken
3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
4. Kassenbericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Bildung eines Wahlausschusses
8. Wahl des Gesamtvorstandes
9. Wahl eines Kassenprüfers
10. Ehrungen
11. Verschiedenes

Anträge zum Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ sind an den Vorstand zu richten.

Kinderdisco

Mit einer wilden Horde hatten es Prinz Stefan LV von Vieh und Feld und Prinzessin
Carina XXXVIII am Sonntagnachmittag zu tun. Es waren aber nicht die
Schwarzbunten im Elterser Stall, sondern eine bunt kostümierte Schar von Kindern,
die sich zur Kinderdisco im Saal Sondergeld eingefunden hatten.
Zu Beginn marschierten die Aktiven der HoBiFa mit der Prinzenmannschaft in die
Hofbieberer Narhalla ein. Sitzungspräsident Jürgen Werner übte mit der jungen
Narrenschar den Schlachtruf des Prinzen ein und es erschallte aus voller Kehle: „E
kurz Kampagne moss es sei, sonst senn de Köh so lang allei.“ Danach war der
Sitzungspräsident abgemeldet und der Nachwuchs in Person von Nathalie Herrlich,
Miriam Bleuel und Simon Mostertz führte gekonnt durch das Programm.
Prinzenmariechen Lisa-Marie Kohlhoff begeisterte das junge Publikum mit ihrem
schwungvollen Mariechentanz. DJ Maddin heizte die Stimmung im Saal so richtig ein
und die Narhalla war fest in der Hand der jüngsten Narren. Tanzeinlagen der Minis,
der Teenies, der Sternschnuppen der HoBiFa und tolle Tänze von Gruppen aus
Langenbieber, Gotthards und dem Gesangverein Hofbieber begeisterten die kleinen
Zuschauer. Die Tänzerinnen erhielten eine Belohnung vom Prinzen, und auch die
anderen Nachwuchsnarren bekamen eine süße Überraschung von der
Prinzenmannschaft.
Die bunte Gesellschaft zog mit einer Polonaise, angeführt von Prinz Stefan LV von
Vieh und Feld und Prinzessin Carina XXXVIII mit ihrer Mannschaft singend durch
den Saal und bei der Umsetzung von „wir fahren mit dem Bob“ waren die Kinder
nicht mehr zu halten und machten begeistert mit.
Mit viel Spaß, Stimmung und flotter Musik erlebten große und kleine Narren in
Hofbieber einen wunderschönen, bunten Nachmittag und stimmten beim Finale
überzeugt in den Hofbieberer Fastnachthit ein: „Es ist schön, bei der HoBiFa zu
sein!“

RRK_9614_3976_4400 (2).JPG wird angezeigt.

RRK_9652_4010_4434 (2).JPG wird angezeigt.

RRK_9737_4064_4488 (2).JPG wird angezeigt.

RRK_9858_4109_4533 (2).JPG wird angezeigt.

RRK_0010_3820_4244.JPG wird angezeigt.

RRK_9490_3879_4303.JPG wird angezeigt.

RRK_9520_3898_4322.JPG wird angezeigt.

RRK_9526_3904_4328.JPG wird angezeigt.

RRK_9687_4032_4456.JPG wird angezeigt.

RRK_9869_4120_4544.JPG wird angezeigt.

RRK_9638_4000_4424.JPG wird angezeigt.

Hausbälle 2016

Närrisch begann das Neue Jahr für die Karnevalisten der HoBiFa und viele befreundete Karnevalsvereine am 1. und 2. Januar bei den beliebten Hausbällen in Hofbieber. Im voll besetzten Gemeindezentrum begrüßten Prinz Stefan LV von Vieh und Feld und Prinzessin Carina XXXVIII mit ihren Ministern Ronny Helmer und Thomas Frohnapfel und Prinzenmariechen Lisa-Marie Kohlhoff närrische Abordnungen aus Niederkalbach, Mittelkalbach, Neuhof, Böckels, Bad Brückenau, Löschenrod, Gersfeld, Blankenau, Haimbach, Harmerz, Dipperz, Sickels, Hilders und dem Scheppenbachtal. Durch das Programm führten an beiden Abenden gekonnt die Sitzungspräsidenten Uwe Trapp und Thorsten Beck.

Schwungvolle Gardetänze und fantasievolle Showtänze trugen zum Gelingen des Abends bei. Prinzenmariechen Lisa-Marie Kohlhoff präsentierte ihren temperamentvollen Mariechentanz. Sternschnuppen, Teenis, Nachwuchstanzgarde und Tanzgarde wirbelten über die Bühne und erhielten viel Beifall für ihre tollen Gardetänze. Eine Augenweide war wieder der Showtanzblock, den die HoBiFa- Showtanzgruppe mit einer gelungenen Choreografie nach dem Motto „Vom Bettler zum Millionär“ eröffnete. Auch die Gastvereine präsentierten ihre neuen Showtänze.

Beim beliebten Glücksraddrehen erdrehten sich unter dem anfeuernden Beifall ihrer Mannschaften am Freitag die Tolitäten aus Blankenau den ersten Preis (1 Faß Bier) und am Samstag konnte sich die Bürgerfastnacht aus Sickels über das Fässchen freuen. Bei toller Stimmung im Saal unterhielt das Duo „Malibu“ bis in die frühen Morgenstunden.

Sternennächte 2014 – Restkarten

Auch in dieser Kampagne bieten die Aktiven um Prinz Roland LIV. und Prinzessin Corinna XXXVII vom edlen Waidwerk wieder ein mitreißendes Programm auf den „Sternennächten“ der HoBiFa. Ein buntes Feuerwerk aus Büttenreden, Sketchen und Musikbeiträgen, Show- und Gardetänzen erwartet die Zuschauer im historischen Saal Sondergeld.

Termine der Veranstaltungen sind:

Samstag, 17. Januar 2015 (Kostümsitzung)
Freitag, 23. Januar 2015
Samstag, 24. Januar 2015 (Kostümsitzung)

Lassen Sie sich die „Sternennacht in Hofbieber“ nicht entgehen.

Restkarten (Preis 12,– Euro bzw. 10,– Euro) gibt es noch bei Familie Wilhelm und Erna Pappert, Hofbieber, Kreuzbergstraße 2 unter Tel. 06657 / 1327.

Vorverkauf Weiberfastnacht 2015

Auf Wunsch von Prinzessin Corinna XXXVII gibt es auch in diesem Jahr eine Weiberfastnacht in Hofbieber. Diese närrische Sitzung nur für Frauen findet am 12. Februar 2015 um 20.00 Uhr im Saal Sondergeld in Hofbieber statt. Die weiblichen Aktiven der Ho-Bi-Fa Karnevalsgesellschaft stellen innerhalb kürzester Zeit ein buntes Programm auf die Beine, das kein Auge trocken lässt und mit witzigen Sketchen und schmissigen Tanzeinlagen gespickt ist.

Kartenvorverkauf ist am Dienstag, 27. Januar 2015
von 18.00 bis 20.00 Uhr
im Gasthof Sondergeld in Hofbieber.

Der Preis für die Karte beträgt 8,– Euro.

Nach dem Kartenvorverkauf können Restkarten bei Familie Wilhelm Pappert, Hofbieber, Kreuzbergstraße 2 unter Tel. 06657 / 1327 oder an der Abendkasse erworben werden.

Ex-Tollitäten-Treffen auf der Milseburg

Bei der Karnevalseröffnung am 16.11.2013 und der Veröffentlichung der Proklamation lautete der

Paragraph 3:

Wir, als amtierendes Prinzenpaar, wünschen uns zu unserer Kampagne etwas ganz Besonderes. Wir möchten alle Ex-Tollitäten der Ho-Bi-Fa zum ersten Gipfeltreffen des Vereins auf unsere Milseburg einladen. Im Kreise der Blaublütigen können wir dann das ein oder andere Getränk zu uns nehmen und in Erinnerungen schwelgen.

Den Berglauf der Ex-Tollitäten wird der Trommel- und Fanfarenzug anführen.

Nur ein Tipp an alle: macht es bald, bevor zu viele Wanderer die Milseburg erhöht haben.

Nach dem Motto: Dee Hött, die werd jetzt adelich, bann dee Ex Prinze dreffe sich.

Dieser Wunsch von Prinz Wolfgang LIII und Prinzessin Patrizia XXXVI von der urigen Milseburghütte soll am

Samstag, 12.7.2014

in Erfüllung gehen. Die Ex-Tollitäten der HoBiFa treffen sich entweder um 13.00 Uhr am Lindenplatz (zur gemeinsamen Wanderung) oder um 15.00 Uhr auf dem Parkplatz Milseburg, um ein paar schöne Stunden in der Milseburghütte zu erleben. Alle Aktiven des Vereins sind hierzu herzlich eingeladen.

Jahreshauptversammlung 2014

Alle Mitglieder werden zur ordentlichen Jahreshauptversammlung am

Sonntag, dem 4. Mai 2014 um 19.00 Uhr

in den Gasthof Sondergeld Hofbieber eingeladen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
  4. Kassenbericht des Schatzmeisters
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Bildung eines Wahlausschusses
  8. Wahl des Gesamtvorstandes
  9. Wahl eines Kassenprüfers
  10. Ehrungen
  11. Verschiedenes

Anträge zum Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ sind an den Vorstand zu richten.